31. Januar 2013

Schokoladen-Scones


Scones sind, wie der Name schon verrät, ein typisch britisches Gebäck und werden gerne zur Tea Time serviert. Sie ähneln ein bisschen einem süßen Brötchen - können aber auch mit herzhaften Zutaten, wie Käse, gebacken werden.
Für meine Scones füge ich dem Grundteig noch Schokotröpfchen hinzu und serviere sie zum Nachmittags-Kaffee/ Tee.

































für 9 Stück braucht man:
* 75 g Butter
* 400 g Mehl
* 1 Päckchen Backpulver
* 4 EL Zucker
* 75 g Schokotröpfchen
* 200 ml Milch

wie es geht:
Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen.
Das Mehl und das Backpulver in eine große Schüssel sieben. Die Butter in kleine Flöckchen schneiden, zum Mehl geben und das Ganze mit den Händen zu Krümeln verreiben.

Zucker und Schokotröpfchen unter das Mehl mengen. Das Ganze nun solange durchkneten, bis ein weicher Teigkloß entsteht – dabei die Milch nach und nach dazu gießen.

Den Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen. (Es sollte nicht aussehen wie eine ausgerollte Pizza, sondern eher wie ein amerikanischer Pancake.) Der ausgerollte Teig wird nun in 9 Teile geschnitten.
die Arbeitsschritte im Überblick

Die Teilchen werden jetzt auf das Backblech gelegt und mit etwas Milch bepinselt. Zwischen den Scones solltet ihr genügend Abstand lassen, da die Süßen beim Backen noch aufgehen.

Die Scones im Ofen auf der mittleren Schiene bei 200 Grad (Umluft) für ca. 10-12 Minuten goldbraun backen, bis sie aufgehen.
(Mit einem Zahnstocher könnt ihr in den Scone pieken und schauen ob er durchgebacken ist. Wenn Teig am Zahnstocher haften bleibt, sind die Scones noch nicht fertig.)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen