19. Dezember 2014

Geschenke aus der Küche (last minute) - Backmischungen im Glas: Apfel-Zimt Cookies mit weißer Schokolade & Cranberry-Kokos Cookies mit Vanille

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich für euch noch eine kleine Geschenkidee - vor allem für diejenigen die wie ich, immer erst alle Geschenke auf den letzten Drücker besorgen.  :-)
Einfach ein paar hübsche Gläser kaufen (gibt es mittlerweile fast überall günstig zu kaufen - ich habe  meine Gläser bei "Tedi" besorgt) sowie die Zutaten für die Cookiemischung besorgen. 
Nun müsst ihr die Zutaten nur noch in die Gläser schichten und das Glas mit ein wenig Kordel und Serviettenstoff dekorieren. 
Eine selbst-gestaltete Backanleitung verrät eurem Beschenkten wie er die Cookies zubereiten muss und gibt zusätzlich die Möglichkeit ein paar liebe Worte mit einzubauen. :-)
Fertig ist ein kreatives, selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk über das sich jeder Hobbybäcker und jede Naschkatze sicher freut. 

Bei den Mischungen habe ich mich für zwei verschiedene Sorten entschieden - beide bestehen u.a. aus Haferflocken, unterschiedlichen Mehlsorten sowie Kokosraspeln, Schokolade und Vollrohrzucker - somit bekommt ihr viele unterschiedliche Schichten und habt gleichzeitig richtig gute Zutaten im Glas.

Viel Freude nun mit der Anleitung! :-)



Zutaten:
50 g Dinkelmehl
30 g Weizenvollkornmehl
30 g Weizenmehl Type 405
1 TL Backpulver
65 g Haferflocken
50 g Kokosraspel
70 g Vollrohrzucker
60 g weißer Zucker
1 Prise Salz
60 g weiße Schokolade, grob gehackt bzw. 60 g Vollmilchschokostückchen
85 g getrocknete Apfelringe bzw. 100 g getrocknete Cranberrys

Außerdem:
Schraubglas mit Deckel (1 Liter Volumen)
für die Apfel-Cookies: Zimt
für die Cranberrycookies: gemahlene Vanille


wie es geht: 
Die Zutaten nacheinander behutsam und gleichmäßig in das Glas schichten. 
Ich habe dabei mit der ersten oben angegeben Zutat angefangen und mit der Apfelschicht bzw. Cranberryschicht abgeschlossen.

Nun könnt ihr euer Glas noch hübsch dekorieren. 
Ich habe dafür passende Etiketten entworfen und ausgedruckt. 
Auf dem vorderen Etikett kann man lesen um welche Backmischung es sich handelt und auf dem Rückenetikett stehen die Zutaten für die Backmischung. 
Außerdem habe ich noch eine Backanleitung entworfen und mit Hilfe von etwas Kordel an dem Glas angehängt.



Backanleitung: 
(Glas ergibt ca. 20 Cookies)

Was du hinzufügst:
1 Ei
100 g geschmolzene Butter
4 EL Milch

wie es geht:
Die Apfelringe/Cranberrystücke aus dem Glas nehmen und in kleine Stücke schneiden.
Apfelstücke in eine große Schüssel geben und die restlichen Zutaten aus dem Glas zufügen. 
Ei, Milch und geschmolzene (sie sollte nicht mehr heiß sein!) Butter zugeben und alles mit Hilfe des Handrührgerätes zu einem gleichmäßigen, glatten Teig verrühren. 

Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 

Mit einem Esslöffel kleine Teigportionen mit je ca. 7 cm Abstand auf das Blech setzen. (Pro Blech genügen ca. 7-8 Teigportionen - da der Teig beim Backen noch auseinander läuft.) 
Die Teighäufchen mit dem Löffelrücken ein wenig flach drücken. 

Die Cookies für ca. 12 Minten backen, aus dem Ofen holen und auskühlen lassen. Wenn die Cookies aus dem Ofen kommen, sind sie noch sehr weich, deshalb sollte man sie erst etwas auskühlen lassen, bevor man sie vom Blech nimmt.



Ich wünsche Euch eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit!

Kommentare:

  1. Oh, eine fantastische Idee! : ) Und die sehen toll aus, viel besser als die die ich gestern in den Läden gesehen habe beim Vorbeigehen...
    Ich bin gestern nämlich durch die halbe Stadt gelaufen und habe nach eine Art Milchflasche (mit dickem Hals) gesucht, weil mir den Abend davor auch die Idee gekommen ist, Backmischungen zu verschenken. Gefunden habe ich die natürlich nicht, die Flaschen hatten alle einen ganz schmalen Hals da bekommt die Zutaten so schlecht hinein.Stattdessen habe ich zwei Karaffen gefunden, die aber auch ihren Zweck erfüllen ; )
    Jetzt muss ich wenn ich morgen nach Hause fahre, bloß noch Stoff finden um die Backmischung abzudecken : )
    Na ja und die Zutaten hineingeben...und Etiketten entwerfen und drucken...hihi, aber wir haben ja noch ein paar Tage bis Heiligabend ; )

    Liebe Grüße und einen schönen Start ins 4. Adventswochenende
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach, jetzt fühl ich mich aber wieder geschmeichelt!! *daaaanke* liebe Patricia!
      Ja, das mit den Milchflaschen habe ich auch schon öfter gesehen.. es gibt auch milchreis in solchen flaschen - also reis, gewürze und meist ist noch schokolade dabei.. die Idee mit den Karaffen finde ich top - sieht bestimmt super aus (vllt. gibts dann mal ein foto davon auf deinem blog ;-) )
      das gestalten der Etiketten hat mir auch riesen Spaß gemacht..!! :-)
      also dann noch viel freude beim entwerfen und befüllen!

      Wünsche dir auch ein zauberhaftes WE und einen schönen 4. Advent! :-)

      Löschen
    2. Ja, mal sehen. Ich hoffe, ich denke daran noch ein Foto zu machen ; )
      Etiketten habe ich gerade gemacht, jetzt muss ich bloß noch ein Stückchen Stoff finden, was ich als Deckel zweckentfremden werde ; )
      Oh, und hoffen das meine Zutaten auch in die Karaffen passen. Blöderweise stand nämlich kein Fassungsvermögen drauf, nur Maße. Und ich bin leider sehr schlecht im Schätzen, hihi ;-)
      Aber egal, wenn es nicht passt, gibt es eben nur das halbe Rezepte :D

      Liebe Grüße
      Patricia

      P.S. Stimmt, diese Milchreisflaschen habe ich auch schon irgendwo mal gesehen. Wen ich sie nochmal sehe, nehme ich eine mit. Für das nächste Mal (ich hoffe, in den Milchreis bzw. den Gewürzen sind dann keine Zusatzstoffe oder künstliche Aromen drin)...

      Löschen
  2. Das ist auch eine super coole Idee! Ich finde solche selbstgemachten Backmischungen einfach klasse. Vor allem die Kombi Cranberries und Kokos hört sich seeehr verlockend an.
    Da werden sich die Beschenkten sicher riesig freuen :)

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, vielen lieben Dank für deinen Kommi :-) Die Beschenkten haben sich sehr gefreut und sich mit nem dicken Drücker bedankt! :-)
      Wünsche dir einen schönen 4. Advent! :-)

      Löschen
  3. Was für eine schöne Idee. :)
    Sieht echt toll aus und ist auch zusammen mit der selbstverfassten Backanleitung ein persönliches Geschenk. Das merke ich mir auf jeden Fall - falls ich am 23.12. panisch noch schnell ein Geschenk auftreiben muss. ;))

    Liebe Grüße,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, schön dass du bei mir vorbei schaust!! :-) Ich bin so froh dass ich jetzt *endlich* alle Weihnachtsgeschenke beisammen habe! :-)

      Liebe Grüße und einen tollen 4. Advent!

      Löschen
  4. Eine sehr schöne Idee :-) Solche Backmischungen haben mich letztes Jahr bezüglich der Weihnachtsgeschenke gerettet! Eine wirklich tolle Idee, die lecker schmeckt und kein lästiger Staubfänger ist :-)

    Liebe Grüße,
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Teresa, ja die Mischungen sind dieses Jahr auch sowas wie meine letzte Rettung gewesen! :-)

      hab einen schönen 4. Advent! <3

      Löschen