13. Februar 2018

for my valentine´s: Käsekuchen-Schoko-Muffins mit Himbeeren

Jedes Rezept hat ja so seinen Anfang.. man möchte mal wieder etwas Neues ausprobieren, hat auf etwas bestimmtes Lust.. bei diesem Rezept begann alles mit einer, dem MHD gefährlich nahen, Packung Frischkäse. 
Generell bin ich übrigens relativ entspannt was das Überschreiten des MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) angeht - kurzer Check: riecht das noch gut.. jap.. ok.. 

Die Idee zu den Muffins stand schnell fest.. da ich Käsekuchen über alles liebe, aber keine Lust darauf hatte einfach einen ganzen, riesigen Kuchen zu backen, dachte ich mir ich mach mal die Miniversion davon. Da ich nur ein Blech mit 6 Muffinformen habe, habe ich kurzer Hand noch mein Guglblech dazu genommen - hat alles wunderbar funktioniert.

Geschmacklich geprüft wurden die Leckerbissen von Familie und Kollegen - alle begeistert - daher nun auch als Rezept für Euch. :-)

Die Fotos sind diesmal übrigens mit dem neuen I-Phone von J. <3 gemacht - ich bin sehr begeistert. Foto Nummer 2 hat er übrigens gemacht. Bin so stolz. <3


 Zutaten für ca. 12 Stück
 Für den Schokoteig:
125 g weiche Butter
140 g Zucker
1 Ei
250 g Dinkelmehl Type 630
1 Teelöffel Backpulver
1 gehäufter Esslöffel Backkakao

Für die Füllung:
500 g Frischkäse
150 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
125 g zerlassene Butter
2 Eier
1 Päckchen Vanillepuddingpulver

außerdem:
ca. 30 Himbeeren (frisch oder aus dem Glas)


wie es geht: 
Zuerst ein Muffinblech mit etwas Butter oder Öl einfetten.
Alternativ könnt ihr genauso gut auch ein Guglhupfblech dazu nehmen.
Für den Schokoteig die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, anschließend das Ei unterrühren. Das Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und nach und nach unter die Butter-Zucker-Ei-Masse rühren. Dabei entsteht ein homogener, glatter Teig, den ihr anschließend zu einer glatten Kugel kneten / formen könnt. Die Teigkugel ca. 15-20 Minuten in den Kühlschrank legen, dann lässt sie sich später besser ausrollen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dazu den Frischkäse mit Zucker, Vanillezucker, zerlassener Butter, Vanillepuddingpulver und den Eiern nach und nach zu einer feinen Creme verarbeiten.

Das Muffinblech oder Guglblech zur Hand nehmen.
Den Schokoteig aus dem Kühlschrank holen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn (ca. 0,5 mm dick) ausrollen. Mit einem Glas 12 Teigkreise ausstechen und die Muffinförmchen damit auskleiden. Solltet ihr die Guglform benutzen, dann drückt mit Hilfe des Griffes eines Kochlöffels ein Loch in die Mitte eurer Teig-Kreise, so das sie in die Förmchen passen.

Auf den Schokoteig nun jeweils 2 Himbeeren pro Muffin/Gugl verteilen.

Jetzt ist die Käsekuchen-Füllung an der Reihe - verteilt diese gleichmäßig auf die Förmchen.

Solltet ihr nun noch Schoko-Teig übrig haben, könnt ihr diesen mit etwas Zucker und Mehl in euren Händen zerbröseln bis Streusel entstehen - diese könnt ihr nun noch auf der Käsekuchen-Füllung verteilen (etwaige restliche Käsekuchen-Füllung wird selbstverständlich direkt mit einem großem Löffel aus der Schüssel aufgegessen).

Muffins ca. 20-25 Minuten im 180 Grad heißen Ofen (Umluft) backen.


Mit viel Liebe,

1 Kommentar:

  1. Ein tolles Rezept und die Fotos sind klasse! :)

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen