15. Juni 2014

kleine Einblicke vom Fuldaer Stadtfest und ein Mini-Giveaway!

Hallo liebe Blogleser,
heute möchte ich Euch ein paar Fotos vom Wochenende zeigen.
Es gab schon so oft die Situation, in der mich die bessere Hälfte gefragt hat: "weißt du noch als wir dort und dort waren.." und ich dann immer keinen blassen Schimmer hatte, was er meint. Es gab schon Diskussionen darüber, weil ich fest der Meinung war, dass er an diesem oder jenem Ort nie mit mir gewesen ist.. bis es dann in der hinterletzten Ecke meines Hirns irgenwie doch dämmert... verdammt.. er hat recht..
 Naja, aus diesem Grund wird seit einiger Zeit bei jedem Ausflug mindestens ein Foto gemacht damit ich dann auch weiß wo wir überall schon waren :-) 
Um es mal mit Sido´s Worten zu sagen: "In einem schwarzen Fotoalbum mit nem silbernen Kopf - bewahr´ ich alle diese Bilder im Kopf."

Nun aber zurück zum wesentlichen.. gestern waren wir in Fulda auf dem Stadtfest und zwischen den üblichen Bierzelten und Bratwurstständen hatten sich einige echte Schätze versteckt. Am meisten hatte es mir die Bahnhofsstraße angetan, denn dort befanden sich viele verschiedene Stände mit französischen Spezialitäten und Leckereien, die nur auf eine Verköstigung warteten. 


Zuerst gab es leckeren französischen Honig (Miel) in verschiedenen Geschmacksrichtungen. 
Neben klassischem Waldhonig gab es Lavendelhonig, Honig mit Rosmarin, Maronenhonig und eine Sorte welche sich "Garrigue" nannte. Garrigue bezeichnet eine Landschaftsform in Südfrankreich, die sich v.a. durch eine Strauchheide auszeichnet, auf der viele verschiedene Pflanzen wie Rosmarin, Lavendel, Thymian oder auch Wacholder wachsen. 
Am liebsten hätte ich von jeder Sorte ein Glas mitgenommen, habe mich dann aber für den Lavendelhonig entschieden. Im Moment habe ich so eine Art, nun ja, nennen wir es "Lavendelmeise". Alles was mit Lavendel zu tun hat wird gekauft. (Wie gut, dass es fast unmittelbar neben dem Honigstand einen Stand mit Lavendelseife und Lavendelsäckchen gab.....)


Direkt gegenüber vom Honig gab es schon wieder etwas zu bestaunen und v.a. zu beschnuppern.
Handgemachte Seifen in den verschiedensten Duftvariationen.. über Rose, Zitrone, Klatschmohn und Schokolade, bis hin zu Olive, Eisenkraut, Opium und Lavendel.
Entschieden habe ich mich dann aber für eine ganz andere Sorte, nämlich Mandel. Sie duftet herrlich nach Marzipan und ich kann es schon gar nicht mehr erwarten sie ganz bald auszuprobieren. 


Am nächsten Stand gabe es eine riiiiiiesen Auswahl an Macarons - ein ganz klassisches, französisches Baisergebäck. 
Macarons bestehen somit vor allem aus Puderzucker, gemahlenen Mandeln und Eiweiß. Zwischen den beiden Baiserhälften befindet sich außerdem eine Cremefüllung. 
Da ich kein großer Fan von Eiweißgebäck bin, habe ich um Macarons bisher immer einen Bogen gemacht. Aber als ich diesen riesigen Stand mit diesen vielen bunten Köstlichkeiten entdeckt habe, konnte ich nicht einfach weitergehen. Probieren geht schließlich über studieren. ;-) 
Entschieden habe ich mich für die Sorten Himbeer, Vanille und Haselnuss. 
Haselnuss hat mir am besten geschmeckt. Schön nussig und nicht zu süß. Aber ein Fan von gebackenem Eiweiß bin ich immernoch nicht so richtig. ^^


Hm, was gehört wohl noch zu einem kulinarischen, französischen Vergnügen?
Na klar - ein feines Glas Wein. 
Da ich vor allem fruchtige Weine mit wenig Säure mag, habe ich einen Gewürztraminer probiert. Mmmh, köstlich. Der Wein hat richtig golden geglänzt, intensiv nach süßen Weintrauben gerochen und überhaupt nicht sauer sondern schön fruchtig geschmeckt. 





Nach dem kleinen Weinpäuschen sind wir - mit einem kleinen Schwipps - weiter geschlendert, vorbei am Käse- und Wurststand und hin zum Bäckereistand. Hier gab es wieder allerlei an verschiedenem französischen Gebäck wie Madeleins oder Butter-Biscuits aber auch für den herzhaften Geschmack war etwas dabei. Neben frischem Baguette gab es einige Olivenbrote und noch ein einziges Speckbrot. 
Also schnell hin und noch das letzte Speckbrot ergattert. Dieses wird heute Abend noch verköstigt. :-)




Was für ein schöner Nachmittag, an den ich mich noch lange erinnern werde. :-)

Aber natürlich habe ich auch an meine lieben Leser gedacht und möchte deshalb ein kleines Stück meiner Lavendelliebe mit Euch teilen. 

Aus diesem Grund könnt ihr hier eine original französische Lavendelseife der Marke "Savon de Marseille" gewinnen, die ich gestern auf dem Stadtfest ergattert habe. Die Seife wird mitten in der Provence hergestellt und es handelt sich um ein reines Naturprodukt, welches vor allem aus pflanzlichen Ölen und Sheabutter besteht. Die Seife verströmt einen typischen Lavendelduft und kann aufgrund der sanften Formel auch bei empfindlicher Haut benutzt werden. 
Also ein echtes Sahnestück!


Was ihr tun müsst um euch das Stück Seifenglück zu sichern?

Schreibt mir einfach einen Kommentar unter diesen Post. 

Die Verlosung gilt für Deutschland, Österreich und die Schweiz. 
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
Mitmachen kann jeder mit oder ohne Blog ab 18 Jahren. 
Falls ihr keinen Blog habt, dann gebt bitte euren Namen, ein besonderes Kürzel oder eure Mailadresse an, denn einen anonymen Kommentar kann ich leider nicht in den Lostopf aufnehmen.
Die Verlosung beginnt jetzt und endet mit Ablauf des 18.06.2014
Den Gewinner werde ich hier auf Kulinarikus bekannt geben.

Ein Extralos gibt es, wenn ihr meinem Blog auf facebook ein Däumchen gebt. 

Ich wünsche Euch viel Glück! 

Kommentare:

  1. Oh Lavendel!!!! Ich kann deine Liebe durchaus verstehen! Ich habe dieses Jahr 3 Lavendelpflanzen auf meinem Balkon gepflanzt, weil der Geruch einfach sooo toll ist! Und da ist es doch garkeine Frage, dass ich bei der Verlosung einer Lavendelseife natürlich mitmache :-D Deine Bilder sind wieder mal wunderbar :-) Immer wieder schön bei dir zu lesen :-)

    Lg
    Lola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lola,
      Ich freue mich, dass Du an meiner kleinen Verlosung teil nimmst. Ich liebäugel auch schon mit ein paar Lavendelpflanzen... :-)
      Lg, Claudi

      Löschen
  2. Liebe Claudi! Mit deiner Lavendelliebe läufst du bei mir offene Türen ein! Ich war gerade in der Provence und bin voll infiziert. Seitdem dufte ich ständig nach Lavendel. Selbst hier zu Hause vor der Haustür blüht er wunderschön. Nur mag ich ihn nicht abernten, das tut mir dann doch leid, weil er so hübsch aussieht. Schön, dass du diese Leidenschaft teilst :-)
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Maren,
      von einer Reise in die Provence träume ich schon eine Weile.. vllt klappt es ja dieses oder nächstes Jahr noch.. und dann hole ich mir die Reisetipps von Dir! ;-)

      Löschen
  3. Liebe Kulinarikus, da hab ich doch gestern abend schon einen wunderschönen Kommentar formuliert und dann: Schwupps. Verschwunden. Hab ich dann auch heute schonmal gemerkt und deshlab bekommst Du einfach einen Neuen :)
    Ich finde Deinen Bericht über Euer Stadtfest einfach wundervoll und hab irgendwie den Eindruck bekommen, dass Ihr wesentlich schönere Stände auf Eurem Stadtfest hat als es hier bei uns gibt (Berlin- kann man das fassen ?!)
    Deine Fottos sind toll geworden, besonders gefallen mir die Mcarons Fotos, weil ich sie wirklich über alles liebe :) im Gegensatz zu Dir, wie ich gelesen habe :)
    Ein toller Bericht, es hat viel Spaß gemacht, ihn zu lesen.

    Viele Grüße von Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das ist immer ärgerlich wenn man einen Kommentar verfasst und dann ist plötzlich alles weg - umso mehr freue ich mich, das du mir nochmal geschrieben hast!!
      Hm, dafür gibt es in Berlin viel bessere Flohmärkte als hier.... ;-)

      Löschen
  4. Liebe Claudi,
    bei uns war auch Stadtfest aber da waren nicht so tolle Köstlichkeiten dabei, wie bei Euch. Eher die übligen Verdächtigen: Bratwurst, Knobibrot, Champignons...
    Ich kann gut verstehen, dass Du da einiges mitnehmen musstest. Das wäre mir auch so gegangen :-)
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Katrin,
      Ja ich bin auch sehr froh darüber, dass es in einer so kleinen Stadt so schöne Veranstaltungen gibt und Ende Juli wartet schon das nächste Event - da ist in Fulda Genussfestival. :-)
      Ich wünsch Dir auch eine tolle Woche! :-)

      Löschen
  5. Ein tolles Give away. Etwas selten für einen Foodblog, aber mir solls recht sein, denn wegen meiner Lavendelhonigliebe habe ich schon welchen:) Also gerne her mit der Seife! Ich will auch endlich mal zu dem Fest!!!
    Ach ja, dein FB hat mein Däumchen:)
    Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Toni,
      ich freu mich, dass du an meiner kleinen Verlosung teilnimmst. :-)
      Ja, ich dachte mir eine schöne Seife ist mal was anderes - ich durfte bei Dir ja auch schon einen tollen Notizblock gewinnen :-) ...also Ende Juli ist hier wieder Genussfestival - komm vorbei, ich würde mich freuen ^_^

      Löschen