13. April 2017

Frohe Ostern: frühlingshafte Biskuitrolle mit Zitronencreme und Himbeeren

Ich habe Urlaub. Herrlich. Und Urlaub bedeutet auch immer: Zeit zum kochen, backen & genießen. Gut, dass der Mann meiner Mutter Geburtstag hat - ein hervorragender Grund um wiedermal ein paar lecker-süße Kohlenhydrate aufzutischen. :-) Diesmal habe ich mich an die Biskuitrolle herangewagt, da ich schlicht und ergreifend einfach selbst total Appetit darauf hatte.. hihi. Trotz meiner beiden linken Backhände, hat das mit dem Rollen doch ganz gut geklappt - sie ist nicht perfekt, aber wenn ich noch zwei bis drei Mal übe, sollte es denke ich mal "rund" laufen. :-) Für die Füllung habe ich mich für eine leichte und frische Variante mit Quark, Zitrone und Himbeeren entschieden. Kam sehr gut an, sowohl bei Mama als auch bei Ihrem Mann.. und mir hat es sowieso gut geschmeckt. :-)


Zutaten für eine Biskuitrolle:
3 Eier
200 g Rohrohrucker
Salz
75 g Weizenmehl Type 405
25 g Speisestärke
1 gestrichener TL Backpulver
250 g Magerquark
200 g Frischkäse
1 Päckchen Vanillezucker
Saft und Abrieb von einer Bio-Zitrone
200 ml Schlagsahne
150 g frische Himbeeren
Puderzucker zum Bestäuben 
nach Belieben getrocknete Blütenblätter zum Dekorieren 



wie es geht:
 Ein Backblech (ca.35 x 40 cm) mit Backpapier auslegen.
Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft ca. 180 Grad).

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen sowie dabei 80 g Zucker einrieseln lassen. Eigelb mit einer Gabel verquirlen und unter den Eischnee heben. 
Mehl, Stärke und Backpulver auf die Eimasse sieben und unterheben. 

Die Biskuitmasse auf dem Backblech gleichmäßig ausstreichen. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten hell backen. In der Zwischenzeit ein sauberes Geschirrhandtuch auslegen und 6-7 EL Zucker gleichmäßig darauf verteilen. 

Heißen Biskuitboden vorsichtig auf das Tuch stürzen. Sofort das Backpapier mit etwas Wasser anfeuchten und abziehen, sonst klebt es fest. 

Biskuit mit dem Tuch von einer Längsseite her aufrollen und so auskühlen lassen. 

In der Zwischenzeit den Quark, Frischkäse, Vanillezucker und restlichen Rohrohrzucker miteinander verrühren. Zitronenabrieb und -saft zugeben sowie die steif geschlagene Sahne locker unterheben. 

Den Biskuitboden vorsichtig aufrollen, die Zitronencreme gleichmäßig darauf verteilen, am Rand jeweils 2 cm Platz lassen, damit beim aufrollen nichts heraus läuft. Frische Himbeeren gleichmäßig auf der ausgestrichenen Zitronencreme verteilen & nun den Biskuit wieder vorsichtig aufrollen. 

Zum Servieren die Biskuitrolle mit Puderzucker bestäuben und nach Belieben getrocknete Blütenblätter darüber streuen.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Osterfest mit euren Familien, Freunden, Lieblingsmenschen und einen fleißigen Osterhasen. ;-)

Kommentare:

  1. Hi Kulinarikus,
    ich liebe Biskuitrollen, backe sie leider nur viel zu selten. Am liebsten esse ich sie auch mit einer leichten Quarkfüllung. Rote Beeren stehen dabei auch ganz oben auf der Liste meiner Lieblingsfüllungen. Wenn ich deine so sehe, bekomme ich richtig Lust, sofort selbst eine zu backen.
    LG Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melli,
      herzlichen Dank für deinen Kommentar. :-)
      Ich bin froh dass ich meine Biskuitrollen-Premiere nun hinter mir habe, jetzt habe ich nicht mehr so viel Angst vor dem Aufrollen. hihi. :-)

      Löschen