17. März 2018

zum Anbeißen: Knusperstangen mit Käse, Schinken und Paprika

Dieses Jahr wird ein ganz besonders Jahr für mich, denn ich feiere meinen 30. Geburtstag. Oha. 
Ich bin nicht nervös wegen des Alters, sondern ich überlege seit Tagen fieberhaft was ich meinen Gästen leckeres kredenzen möchte. :-) Ich habe mich nun schlussendlich für eine kleine, feine Grillparty mit Würstchen und verschiedenen Salaten entschieden. Außerdem möchte ich noch ein paar leckere Kleinigkeiten dazu anbieten die schnell zuzubereiten sind. Deshalb habe ich heute schon mal die selbstgemachten Knusperstangen ausprobiert. Schmecken mega, sind aber etwas schwierig zu drehen. Daher werde ich den Teig beim nächsten Mal quer halbieren und dann Mini-Stangen daraus machen. :-)


Zutaten für 9 Stangen:
275 g Blätterteig aus dem Kühlregal (1 Packung)
100 g Schmand
Salz, Kräutersalz, Pfeffer
1/2 Paprika
1/2 Zwiebel
100 g Schinkenwürfel
150 g geriebener Käse
zwei Backbleche mit Backpapier


wie es geht: 
Blätterteig auf der Arbeitsfläche entrollen, gleichmäßig mit Schmand bestreichen und mit Salz, Kräutersalz und Pfeffer würzen.

Die Paprika und die Zwiebel putzen und in ganz kleine Würfel schneiden.
Paprika- und Zwiebelwürfel gemeinsam mit Schinkenwürfeln und geriebenem Käse auf dem Blätterteig verteilen. 

Blätterteig in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen vorsichtig spiralförmig eindrehen.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Jeweils 4 bzw. 5 Blätterteigstangen vorsichtig darauf legen und im Ofen bei 180 Grad Umluft für 25 Minuten backen.  

Dazu habe ich einen Kräuterquark serviert, dafür einfach 200 g Quark mit 100 g Schmand sowie fein gehackten Kräutern (Dill, Schnittlauch, glatte Petersilie und Rucola) verrühren und mit Salz, Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.


Danke mein lieber J. für deine Unterstützung bei den Fotos. Beste.

Einen genussvollen Frühling. ;-)

Kommentare:

  1. Hallo,
    so ein Gebäck sieht einfach total lecker aus auf jedem Partybuffet!
    Und Bltäterteig finde ich für sowas sehr dankbar.
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja finde ich auch, es muss schnell gehen und gut aussehen :-)

      Löschen
  2. Ein tolles Rezept, Knusperstanden wollte ich schon immer mal selbst machen :)

    Liebe Grüße und frohe Ostern!
    Patricia

    AntwortenLöschen