4. Mai 2014

Der Sommer wird köstlich: Erdbeer-Joghurteis mit Vanille (ohne Eismaschine)

Hallo liebe Blogleser, 
ich hoffe ihr hattet ein schönes (langes) Wochenende! :-)
Die letzten Tage bin ich im Supermarkt umhergeschweift und habe Ausschau gehalten.. Ausschau nach den kleinen roten Früchtchen, für die mein Herz so hoch schlägt.. und jetzt ist es endlich wieder soweit: die Erdbeersaison ist eröffnet!! 
Das sonnige Wetter hat mich auch gleich mal dazu motiviert, mich an einem selbstgemachten Erdbeereis zu versuchen. 
Da ich keine Eismaschine besitze (meine Küche ist einfach viel zu klein.. :( ), hieß es alle zwei Stunden: rühren, rühren, rühren, damit sich keine Eiskristalle bilden. Aber mit dem Ergebnis war ich dann doch sehr zufrieden! Super erdbeerig, süß und cremig.
Also, auf geht´s zum Rezept! :-)


Zutaten für ca. 2 Portionen (ca. 3-4 Eiskugeln):
400 g Erdbeeren
150 g Naturjoghurt
eine Vanilleschote
Agavendicksaft oder Zucker nach Geschmack

wie es geht:
Die Erdbeeren waschen, putzen, halbieren und mit Hilfe eines Mixstabes zu Püree verarbeiten. 
Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und mit dem Naturjoghurt vermischen.
Das Erdbeerpüree unter den Vanillejoghurt mischen und nach eigenem Geschmack mit Zucker oder Agavendicksaft nachsüßen. 

 Die Masse nun in eine etwas flachere Schüssel füllen und das Ganze ins Gefrierfach stellen. 
Nun kommt die eigentliche Arbeit: ca. alle zwei Stunden solltet ihr euer Eis einmal sorgfältig umrühren, da sich sonst recht große Eiskristalle bilden und es dann "kritzelig" schmeckt. Nach ungefähr 8 Stunden war mein Eis fertig - es war nicht mehr zu weich, aber auch nicht bretthart. 
Wenn das Eis zu hart werden sollte, könnt ihr es einfach 10 Minuten vor dem Verzehr aus dem Tiefkühler holen, dann wird es wieder weicher. 


Da mein Eis nur aus guten Zutaten besteht, ist es optimal für das Frühstück und somit habe ich mein Amaranth-Müsli mit Nashi-Birne und Mango an diesem Morgen mit einer schönen großen Kugel Erdbeereis gekrönt! :-)
Ich kann euch sagen, als das Eis begann zu schmelzen und sich langsam um die Früchte geschmiegt hat um sich dann mit der Milch zu verbinden.. das war schon ziemlich göttlich! ^^
So darf der Tag doch beginnen, oder?


Habt eine schöne Woche & bis bald,

P.S. Einige interessante Fakten rund um die Erdbeere habe ich für Euch hier zusammengestellt.

Kommentare:

  1. Liebe Kulinarikus,

    na das Frühstück deluxe sieht ja nach einem perfekten Start in den morgen aus... Obwohl, heute nach dem langen Wochenende hätte nicht mal das mich gereizt :)

    Dein Erdbeereis sieht sooo fruchtig und lecker aus.

    Liebe Grüße von Mareike

    AntwortenLöschen
  2. Du läßt den Tag genau richtig beginnen. Eis zum Frühstück hatte ich noch nie...

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht ja sowas von lecker aus! Mhhhh :) Und ich hab' heute Morgen sogar Erdbeeren und Vanilleschote eingekauft. So ein Zufall :D LG, Karin

    AntwortenLöschen
  4. Hi Claudi,
    Das ist ja ein Megafrühstück!! Meine Kinder hätten mich damals dafür geküsst, ;-) . Das Eis ist echt lecker, da könnte ich jetzt mal so richtig schön mit dem Löffel ..... ;-) Mmmmh !
    Liebste Grüße Maren

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kulinarikus!

    Tolles Rezept, tolle Fotos, toller Blog...ich hab mich gleich auf deine Leseliste gesetzt!

    Liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich aber!!! :-) Dankeschön!!!

      Löschen