7. Februar 2013

Wok Me! Gemüse-Curry mit Mango und Basmatireis


Vor einigen Tagen habe ich mir einen neuen Wok geleistet. Er gehört nun zu meiner Top 3 der teuersten Gegenstände in meiner Studenten-Küche. 
Das gute Stück konnte ich nun heute endlich einweihen und der Wok hat eine fachgerechte Curry-Taufe erhalten!




Ihr benötigt für zwei Portionen:
120 g Basmatireis
1 Stk. Ingwer (ca. 15-20 g)
1 Zwiebel
das gute neue Stück mit seinen Freunden
1 Knoblauchzehe
2 EL Erdnussöl
1 Paprika, rot
3 kleine Möhren
3 handvoll TK-Asia-Gemüse (aufgetaut)
1 Mango
Für Fleischliebhaber: 150 g Hähnchenbrustfilet oder Garnelen
3-4 TL rote Currypaste
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch
Dekoration:
Koriander und Kokosflocken oder auch Frühlingszwiebeln




wie es geht:
Basmatireis nach Packungsanweisung zubereiten. (Auf eine Tasse Reis folgen immer zwei Tassen Wasser). Den Reis mit Salz und nach Belieben mit Currypulver und Kurkuma würzen.
(Ich würze meinen Reis nur mit Salz, da ich den puren Geschmack von Basmatireis sehr gerne mag.)

Den Ingwer und die Knoblauchzehe schälen und fein raspeln oder fein würfeln. 
Die Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln.
Die Paprika und die Möhren waschen, putzen und in feine Streifen schneiden,
Die Mango schälen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
Fleischliebhaber schneiden noch das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke. 
Das Öl im Wok oder einer großen, hohen Pfanne erhitzen. Ingwer, Knoblauch und Zwiebeln darin andünsten. (Das Fleisch/die Garnelen zufügen und ebenfalls leicht anbraten). Die Möhren- und die Paprikastreifen, sowie das Asia-Gemüse und die Mangowürfel zufügen und kurz anbraten. Jetzt  3 – 4 TL Currypaste unter das Wok-Gemüse rühren und kurz mitrösten. Das Ganze mit der Gemüsebrühe und der Kokosmilch ablöschen und für ca. 5 Minuten köcheln lassen. 
Das Curry zusammen mit dem Reis auf einem Teller anrichten und mit Korianderblättchen und Kokosflocken oder einigen Frühlingszwiebelringen bestreut servieren.


dieser Duft.....hmmmm....







Keine Kommentare:

Kommentar posten