24. Oktober 2013

Bunter Blattsalat mit Balsamico-Honig-Vinaigrette und dreierlei Topping.

Für mich ist das Abendessen so etwas wie die "wichtigste" Mahlzeit am Tag, 
denn dann ist es an der Zeit sich mit dem Liebsten an einen Tisch zu setzen und sich über das am Tag erlebte auszutauschen. 
Manchmal öffnen wir uns eine Flasche Wein und kochen gemeinsam ein leckeres Menü. 
Es gibt aber auch Tage, an denen wir beide erst spät abends (hungrig!) nach Hause kommen. 
An solchen Tagen muss es schnell gehen. 
Dann bereiten wir uns meist eine riesengroße Salatschüssel zu. 
Dazu gibt es etwas Brot. Fertig. 

Das wichtigste am Salat ist für mich das Dressing. 
Ein schlecht abgeschmecktes Dressing, kann das komplette Essen ruinieren.
Daher versuche ich viel Wert darauf zu legen, dass das Dressing alle Geschmackskomponenten wie salzig, süß, sauer und scharf enthält. 
Ich verwende sehr gern Kürbiskernöl. Bei der Verwendung sollte man jedoch beachten, dass es einen recht intensiven, nussigen Geschmack hat - nicht jedermanns Sache. 
Ihr könnt also bei diesem Dressing die Ölsorten beliebig austauschen und somit statt Walnuss- und Kürbiskernöl auch ein gutes Olivenöl oder kaltgepresstes Rapsöl verwenden.


Zutaten für 2 Portionen 
(als Hauptgericht zum Abendessen)

Die Basis:
ca. 120 g Blattsalat
1 rote Paprika
1/2 Salatgurke
2-3 Strauchtomaten

Die Toppings:
1/2 Fetakäse
ca. 6 EL gemischte Kerne 
(z.B. Kürbis- und Sonnenblumenkerne)
ca. 18 grüne Oliven
 (ich habe mit Paprika gefüllte grüne Oliven verwendet)

Das Dressing:
1 Knoblauchzehe
1 halbe Zwiebel
2 TL Senf
2-3 TL Honig
6 EL Balsamico-Essig
3 EL Walnussöl
3-4 EL Kürbiskernöl
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

wie es geht:
Den Salat waschen, putzen und in mundgerechte Stücke zupfen.
Die Paprika waschen, putzen, Kerngehäuse entfernen, 
dann in mundgerechte Stücke oder Streifen schneiden.
Die Gurke waschen, je nach eigenem Geschmack schälen und dann
 in dünne Scheiben schneiden oder hobeln.
Die Tomaten waschen, halbieren, den grünen Strunk entfernen, 
dann die Tomaten vierteln oder achteln. 
Alle Gemüsesorten in eine Salatschüssel geben und vorsichtig miteinander vermischen. 

Für die Toppings zuerst den Feta würfeln. 
Die Kerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften.
Den Feta, geröstete Kerne und Oliven auf drei kleine Schälchen verteilen.
 Somit kann beim Essen jeder seinen Salat individuell mit einem Topping krönen. 



Für das Balsamico-Dressing zuerst die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. 
Die Zwiebel ebenfalls schälen und dann fein würfeln. 
Knoblauch und Zwiebel in eine kleine, hohe Schüssel geben. 
Nun kommen die restlichen Dressing-Zutaten dazu. 
Alles gut miteinander verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 


Kurz vor dem Servieren das Dressing mit dem Salat vermischen und die Toppings dazu stellen. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten