14. Mai 2013

Radieschen-Wurst-Salat

Im Mai beginnt in Deutschland die Radieschenernte. Das scharf-schmeckende, kleine rötliche Wurzelgemüse verwende ich am liebsten roh.
Wenn ich ein Bund Radieschen einkaufe, entferne ich zuhause zuerst die Blätter bzw. Stiele, denn diese entziehen den Radieschen Wasser. Außerdem wickle ich die Radieschen in ein leicht feuchtes Küchentuch, somit bleiben sie am längsten frisch und ich kann sie so mind. 3-4 Tage im Kühlschrank lagern.

Nun aber zum Rezept. Zu diesem einfachen Salat esse ich gerne eine Scheibe Butterbrot und habe somit einen schnellen Snack oder ein ganz einfaches Mittag- oder Abendessen.





Für eine große Portion Salat braucht ihr:
1 Bund Radieschen (Blätter/Stiele entfernt)
4 dicke Scheiben Fleischwurst/ Jagdwurst
3 EL Kräuteressig
1 TL scharfer Senf
Salz, Pfeffer
3 EL Rapsöl, kaltgepresst
Schnittlauch

wie es geht:

Die Radieschen waschen und die Wurzeln sowie den grünen Stielansatz wegschneiden. Die Radieschen in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden (ca. 3 mm).
Die Fleischwurst in gleichgroße, dünne Scheiben schneiden.
In einer kleinen Schüssel den Kräuteressig mit Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun das kaltgepresste Rapsöl zugeben und alles zu einem Dressing verarbeiten. Nochmal abschmecken, ob noch etwas am Dressing fehlt.
Die Radieschenscheiben und die Wurststreifen mit dem Dressing vermengen und das Ganze mit etwas frischem Schnittlauch bestreuen.
Fertig.




Inspiration: Laviva (April 2013), S. 50: "Radieschen-Wurst-Salat"

Kommentare:

  1. Danke, Du hast mir gerade die 1-A-Rezeptidee für morgen Abend geliefert - der Liebste wird sich sehr freuen, das ist ganz genau sein (und natürlich auch mein) Ding!

    <3-lichst,
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das freut mich aber & Guten Appetit! ;)

    AntwortenLöschen